Corona Warn-App: So funktioniert sie!

Mittwoch, 25 November 2020

Die Corona-Warn-App soll einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der aktuellen Pandemie leisten, in dem Infektionsketten für jeden Bürger selbst erfasst und vollkommen anonym an andere App-Nutzer weitergegeben werden können. Die App kann Betroffenen dann empfehlen, sich auf SARS‑CoV‑2 testen zu lassen. Damit werden Kontaktpersonen anonym informiert, dass in ihrer Umgebung eine Person positiv getestet wurde.

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Lösung ist die gesicherte Übertragung des SARS-CoV-2-Befundes in die App. Damit die Übertragung durch dasLabors erfolgen kann, benötigen wir einen Überweisungsschein mit UID/QR-Code (10c bzw. OEGD) sowie die Einwilligung zur Übertragung. Sofern diese vorliegt erfolgt die Übermittlung dann automatisch. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der KBV .

Wie die Corona-Warn-App im Detail funktioniert, zeigt Ihnen die Anleitung des Robert-Koch-Instituts

Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie immer auch gerne telefonisch zur Verfügung.