Corona-Warn-App

24.06.20

Die neue Corona-Warn-App soll einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der aktuellen Pandemie leisten, in dem Infektionsketten für jeden Bürger selbst erfasst und vollkommen anonym an andere App-Nutzer weitergegeben werden können. Die App kann Betroffenen dann empfehlen, sich auf SARS‑CoV‑2 testen zu lassen.

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Lösung ist die gesicherte Übertragung eines positiven SARS-CoV-2-Befundes in die App. Um dies zu ermöglichen, befinden sich die Telekom und Vertreter der Labore seit einigen Wochen in enger Abstimmung. Bis diese Abstimmungen abgeschlossen sind, können Sie dennoch sowohl den Test durchführen lassen als auch die Patienten im Falle eines positiven Testergebnisses dieses in die App eingeben lassen. Den Befund erhalten Sie wie bisher üblich.

Bei einem positivem Ergebnis für die SARS-CoV-2-PCR sollten die Patienten die Hotline der Telekom unter der Rufnummer +49 800 7540002 anrufen und mitteilen, dass er oder sie positiv getestet wurde. Der Patient erhält dann eine TAN, die in der App eingegeben wird. Damit werden Kontaktpersonen anonym informiert, dass in ihrer Umgebung eine Person positiv getestet wurde.

Wenn sich ein Patient in der App als infiziert meldet, erhalten dessen Kontaktpersonen aus den letzten 14 Tagen über die App einen anonymen Warnhinweis, mit der Empfehlung sich testen zu lassen. Für die Beauftragung der SARS-CoV-2-PCR aufgrund eines solchen Warnhinweises der App wird es demnächst einen neuen Vordruck Muster 10 C geben. Bis zu dessen Bereitstellung verwenden Ärzte das Muster 10 und geben im Feld „Auftrag“ explizit die Laborpauschale 32811 an. Bei Angabe der AKZ 32006 in ihrem Praxissystem ist diese Laboranalyse fallwertneutral.


Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie immer auch gerne telefonisch zur Verfügung.