Präanalytik

Der gesamte Untersuchungsprozess für Laboruntersuchungen kann in einzelne Abschnitte eingeteilt werden. Dabei hängt die Qualität eines Laborergebnisses in besonderem Maße von der Präanalytik ab. Hierunter werden alle Schritte von der Vorbereitung des Patienten zur Probenentnahme über die Probennahme und den Transport der Probe ins Labor bis zur Vorbereitung der Probe für die Analyse verstanden.

Hier erhalten Sie nützliche Hinweise und wichtige Informationen zu diesem Themengebiet. Einzelheiten zu einem bestimmten Untersuchungsparameter haben wir im diesem Leistungsverzeichnis zusammengestellt.

Die Messunsicherheit beschreibt die Streuung von Messergebnissen. In jedem Abschnitt der Analyse bis zur abschließenden Messung treten Abweichungen vom wahren Wert auf. Wir ergreifen kontinuierlich Maßnahmen und führen regelmäßig Kontrollen durch, um Abweichungen und Schwankungen zu minimieren. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern weitere Informationen zur Messunsicherheit einzelner Laboruntersuchungen zur Verfügung.

 

Kriterien für die Ablehnung von Proben

Die Annahme und Bearbeitung der Untersuchungsproben ist von der Einhaltung folgender Kriterien abhängig: Identifizierung, korrektes Probenmaterial, Probenmaterial/Anforderungsbeleg ohne Beschädigung, Transportbedingungen und Voraussetzung zur Erhaltung der Probenqualität werden beachtet. Werden diese Kriterien nicht eingehalten, so kann unter Umständen die Bearbeitung der Proben vom Labor abgelehnt werden.