Punktate

Transportgefäße:

  • Standard-Röhrchen, steril, 10 ml. GLP-Bestell-Nr. BSU10 OL



  •  Blutkulturflasche BD-BACTEC™ PEDS-PLUS (im labor anfordern)



  • Becher, steril, 40 ml. GLP-Bestell.-Nr UU40 OL

 

Unter streng sterilen Kautelen Punktion und Überführung von 5-10 ml (bei Untersuchung auf  Mykobakterien optimal 30 ml) Punktat in ein steriles Röhrchen. Bei kleineren Mengen Probe in ein Spezialröhrchen (Port-a Cul) durch die Gummimembran einspritzen. Bei verzögertem Transport kann ein Teil zusätzlich in eine aerobe und anaerobe Blutkulturflasche (besonders bei keimarmen Material, nicht bei V.a. Mischinfektion) gegeben werden.


Untersuchung bei ungezielter Anforderung:

  • Grampräparat
  • Kultur auf aerobe und anaerobe Bakterien
  • Kultur auf schnellwachsende Pilze
  • Hemmstofftest

Untersuchung auf besondere Anforderung:

  • Untersuchung auf TBC/ Mycobakterien
  • Kultur auf Actinomyceten
  • Kultur auf Nokardien
  • Kultur auf langsam wachsende Pilze 

Bewertung: In sterilen Punktaten nachgewiesene Keime sind praktisch immer als Infektionserreger anzusehen. Bei Punktion durch die Schleimhäute ist auch nach Desinfektion eine Kontamination durch die Schleimhautflora nicht selten.