Logo Labor Publisher

Lactat(W)

Laktat im Plasma 

Stand vom 12.04.2019
Bezeichnung Lactat
Synonyme Laktat im Plasma
Zuordnungen Klinische Chemie, Entzündung
Probenmaterial ca. 1,0 ml Plasma (Natriumfluorid-NaF-, Heparin-)
Abnahmehinweise Blutentnahme möglichst aus ungestauter Vene, zur Vermeidung von Hämolyse und iatrogenem Lactatanstieg in der Probe muss das Blut unmittelbar nach der Blutentnahme zentrifugiert und das Plasma abpipettiert werden.
Probentransport Postversand möglich, besser Botentransport
Ein ungekühlter Transport ist möglich, wenn das Blut direkt nach der Abnahme zentrifugiert und das Plasma abpipettiert wird!
Klinische Indikationen Laktatazidose, Leistungsdiagnostik im Sport
Methode Photometrie
Ansatztage Mo - Fr (täglich)
Referenzbereiche s. Befundbericht
Beurteilung Lactaterhöhung bei: körperliche Belastung (Leistungssport), Grand-mal-Anfall, Hyperventilation, postoperativ, Schock, Sepsis, SIRS, Lacatazidose, CO-Vergiftung, akute Alkoholintoxikation, Vitamin B2-Mangel, Medikamente, Tumorleiden, Infektionen (z.B. HIV), kongenitale Lacatatazidosen (mitochondriale Myopathie, Glykogenspeicherkrankheit, Enzymdefekte)