Logo Labor Publisher

Aldolase(W)

 

Stand vom 06.03.2019
Bezeichnung Aldolase
Zuordnungen Klinische Chemie
Probenmaterial ca. 1,0 ml Serum
Abnahmehinweise Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Blut zentrifugiert und das Serum in ein separates Röhrchen abpipettiert werden.
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Differentialdiagnose von Muskelerkrankungen
Klassifikation EDMA: 11 01 01 04 00 LOINC: 1761-6
Methode Photometrie
Ansatztage bei Bedarf
Referenzbereiche siehe Befundbericht
Beurteilung Erhöhte Aldolase-Werte werden gefunden bei:
- Muskeldystrophie
- Rhabdomyolyse
- Dermatomyositis, Polymyositis
- Trichinosis
- Akute Hepatitis und andere Lebererkrankungen
- Myokardinfarkt
- Prostata-Karzinom
- Hämorrhagische Pankreatitis
- Gangräne
- Delirium tremens

Erniedrigte Werte werden gefunden bei:
- Verlust an Muskelmasse