Logo Labor Publisher

Freie Leichtketten im Urin (Kappa, Lambda, Quotient)(W)

 

Stand vom 23.04.2019
Bezeichnung Freie Leichtketten im Urin (Kappa, Lambda, Quotient)
Zuordnungen Klinische Chemie, Proteinurie-Diagnostik
Parameter alternativ sinnvoll:
Freie Leichtketten (Kappa, Lambda, Quotient)
Freie Leichtketten Typ Lambda
Probenmaterial ca. 5 ml eines 24-Stunden-Sammelurins (ohne Zusatz)
10 ml Morgenurin
Abnahmehinweise Bitte unbedingt die Sammelzeit angeben (wenn sie nicht 24 Stunden beträgt)
Probentransport Postversand möglich
Klinische Indikationen Diagnose und Verlaufskontrolle/Monitoring bei:
- Bence Jones Myelom
- Nonsekretorisches Myleom
- Leichtketten-Amyloidose
- Multiples Myelom mit Leichtkettenbeteiligung
- Monoklonale Gammopathie unbekannter Spezifität (MGUS)
- Weitere Diagnostik bei nachgewiesener monoklonale Gammopathie
Methode Nephelometrie
Ansatztage Mo-Fr
Referenzbereiche s. Befundbericht
Beurteilung Die Untersuchung im Urin ist prinzipiell möglich und erlaubt ähnliche Aussagen wie die Serum-Bestimmung. Aufgrund der geringeren Sensitivität sollte jedoch in jedem Fall die Bestimmung der Freien Leichtketten Typ Kappa im Serum vorgezogen werden.