Logo Labor Publisher

Indikation  Karzinom bei unbekanntem Primärtumor

Tumor unbekannter Herkunft
Carcinoma of unknown primary orign (CUP) 

Stand vom 05.05.2019
Bezeichnung Karzinom bei unbekanntem Primärtumor
Synonyme Tumor unbekannter Herkunft
Carcinoma of unknown primary orign (CUP)
ICD-10-Code C76.- Bösartige Neubildung sonstiger und ungenau bezeichneter Lokalisationen
C80 Bösartige Neubildung ohne Angabe der Lokalisation
Beschreibung der Indikation In ca. 2-5 % der Tumorerkrankungen werden im Körper Tumorzellen nachgewiesen (v.a. in Metastasen) ohne dass ein Primärtumor gefunden werden kann. In etwa einem Drittel der Fälle kann der Primärtumor teils Jahre später doch gefunden werden. Der Primärtumor geht in ca. 20-30 % von der Lunge in 15-20 % vom Pankreas und in 10-15 % vom der Leber bzw. den Gallenwegen aus. Bei Tumorbefallenen Halslymphknoten sitzt der Tumorherd im HNO-Bereich, zu 15-20 % sind es Metastasen von Bronchial- und zu 5-10 % Absiedelungen von Schliddrüsenkarzinomen.
Links zur Indikation Krebsregister Universität Köln/Bonn
ONKODIN
Parameter Stufe 1 Tumormarker erster Wahl: hCG, AFP, PSA, CA125 und CA15-3, bei neuroendokrinen Tumoren: Calcitonin
Parameter Stufe 2 Tumormarker zweiter Wahl: CEA, CA 19-9 und CA 72-4
Parameter Stufe 3 Prognoseparameter: LDH