Logo Labor Publisher

Indikation  Reiter-Syndrom

Fiessiger-Leroy-Reiter-Syndrom 

Stand vom 23.04.2019
Bezeichnung Reiter-Syndrom
Synonyme Fiessiger-Leroy-Reiter-Syndrom
ICD-10-Code M02.3- Reiter-Krankheit
Beschreibung der Indikation Reaktive, infektiöse Systemerkrankung, die durch das gemeinsame Auftreten von Gelenkentzündungen, Bindehautentzündungen, einer Harnröhrenentzündung sowie Hautveränderungen charakterisiert ist. Häufig nach Darminfektionen mit z.B. Salmonellen, Yersinien oder Shigellen, oder der Harnwege, z.B. mit Chlamydien, Gonokokken, Mycoplasmen oder Ureaplasma. Vor allem bei jungen Männern.
Parameter Stufe 1 HLA-B27, RF, Synovialanalyse.
Serologie: AK gegen Chlamydia trachomatis. Chlamydia trachomatis (PCR) im Urethralabstrich
DD: Autoimmunserologie: Antinukleäre Antikörper (ANA/ggf ENA).