Logo Labor Publisher

Indikation  Gastritis, chronische

chronische Magenschleimhautentzündung 

Stand vom 17.12.2005
Bezeichnung Gastritis, chronische
Synonyme chronische Magenschleimhautentzündung
ICD-10-Code K29.3 Chronische Oberflächengastritis
K29.4 Chronische atrophische Gastritis
K29.5 Chronische Gastritis, nicht näher bezeichnet
Beschreibung der Indikation Typ-A Gastritis: befällt vor allem den Magenkorpus (Hauptteil des Magens). Ihr liegt ein Autoimmunprozess zugrunde. Sie ist typischerweise mit perniziöser Anämie verbunden.
Typ-B Gastritis: befällt vor allem das Magenantrum (unterer Teil des Magens) und wird typischerwiese durch Helicobacter pylori verursacht.
Typ-C-Gastritis: entsteht durch die Einwirkung toxischer Substanzen auf die Magenschleimhaut, in erster Linie zurückfließende Galle- und Dünndarmflüssigkeit, aber auch andauernder Alkoholmissbrauch und Medikamente (NSAR, Cortison).
Parameter Stufe 1 Großes Blutbild, Parietalzell-AK (PCA), Intrinsic Faktor-Antikörper, Vitamin B 12, Gastrin. Mikroskopie: Nachweis von Helicobacter pylori aus Magenbiopsie; Serologie: AK gegen Helicobacter pylori; Antigen Nachweis im Stuhl (Therapiekontrolle nach Eradikation), C13-Atemtest.