Fachinformation - Liquordiagnostik

In der Differentialdiagnostik der akuten und chronischen ZNS-Erkrankungen spielt die Untersuchung des Liquor cerebrospinalis eine zentrale Rolle. Für den anfordernden Arzt ergibt sich zunehmend die Schwierigkeit der Auswahl von diagnostisch möglichst effektiven Laboruntersuchungen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass in der Regel nur sehr begrenzte Liquormenge für die labordiagnostische Untersuchung zur Verfügung steht. Wir haben Ihnen daher einen kleinen Leitfaden als Überblick und Orientierungshilfe bei der Auswahl der möglichen Laborparameter zusammengestellt. Er orientiert sich an einer u.E. sinnvollen und zweckmäßigen Stufendiagnostik. Sie können den Leitfaden und die beiden Übersichten über die Stufendiagnostik auch in gedruckter Version erhalten. Zur Anforderung nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.